Die andere Seite

19. September bis 5. Dezember 2009

Thomas Zipp, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

Thomas Zipp, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

Alfred Kubin und James Ensor, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

Michael Bauer, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

Erwin Kneihsl und Michael Bauer, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

Erwin Kneihsl, Installationsansicht KAI 10 | Raum für Kunst, Foto: Claus Langer

 
Michael Bauer
James Ensor
Erwin Kneihsl
Alfred Kubin
Thomas Zipp

Kurator: Zdenek Felix

Unter dem Titel Die andere Seite eröffnet KAI 10 | Raum für Kunst am 18. September 2009 seine vierte Ausstellung. Fotoarbeiten, Videoprojektionen, Skulpturen und Gemälde von Michael Bauer (geb. 1973), Erwin Kneihsl (geb. 1952) und Thomas Zipp (geb. 1966) werden ausgewählte druckgrafische Arbeiten von James Ensor und Alfred Kubin gegenüber gestellt.

Der Ausstellungstitel bezieht sich auf den einzigen, gleichnamigen Roman von Alfred Kubin aus dem Jahr 1909, der als Entwurf einer schillernden, mit Gewalt beladenen Weltenbühne den kommenden Weltkrieg vorweg nimmt.

Die Grafiken des Belgiers James Ensor (1860-1949) und des Österreichers Alfred Kubin (1877-1959) erzählen an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert von der Absurdität des Daseins und dem Irrationalen und Abgründigen menschlicher Existenz. Die phantastischen Allegorien und Manifestationen des Grotesken bei Ensor und Kubin finden auch heute ein Widerhall in der Kunst.

Die Ausstellung stellt das Visionäre und Grotesk-Skurrile bei Ensor und Kubin in den Kontext der Gegenwartskunst. Ausgestattet mit den Stilmitteln der Ironie und Groteske und in skeptischer Haltung gegenüber Utopien, spiegeln die Arbeiten von Michael Bauer, Erwin Kneihsl und Thomas Zipp jeweils auf spezifische Art und Weise bestimmte geistige Tendenzen der Gegenwart wider. Ihr Weltbild ist skeptisch, wenn auch keineswegs ohne Perspektive.

Medienpartner: