Zum Inhalt springen
schließen Menü
Sprachauswahl

Sie sind hier:

Die andere Seite

Michael Bauer, James Ensor, Erwin Kneihsl, Alfred Kubin, Thomas Zipp

19.September bis 05. Dezember 2009

Kurator: Zdenek Felix

Unter dem Titel Die andere Seite eröffnet KAI 10 | Raum für Kunst am 18. September 2009 seine vierte Ausstellung. Fotoarbeiten, Videoprojektionen, Skulpturen und Gemälde von Michael Bauer (geb. 1973), Erwin Kneihsl (geb. 1952) und Thomas Zipp (geb. 1966) werden ausgewählte druckgrafische Arbeiten von James Ensor und Alfred Kubin gegenüber gestellt.

Der Ausstellungstitel bezieht sich auf den einzigen, gleichnamigen Roman von Alfred Kubin aus dem Jahr 1909, der als Entwurf einer schillernden, mit Gewalt beladenen Weltenbühne den kommenden Weltkrieg vorweg nimmt.

Die Grafiken des Belgiers James Ensor (1860-1949) und des Österreichers Alfred Kubin (1877-1959) erzählen an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert von der Absurdität des Daseins und dem Irrationalen und Abgründigen menschlicher Existenz. Die phantastischen Allegorien und Manifestationen des Grotesken bei Ensor und Kubin finden auch heute ein Widerhall in der Kunst.

Die Ausstellung stellt das Visionäre und Grotesk-Skurrile bei Ensor und Kubin in den Kontext der Gegenwartskunst. Ausgestattet mit den Stilmitteln der Ironie und Groteske und in skeptischer Haltung gegenüber Utopien, spiegeln die Arbeiten von Michael Bauer, Erwin Kneihsl und Thomas Zipp jeweils auf spezifische Art und Weise bestimmte geistige Tendenzen der Gegenwart wider. Ihr Weltbild ist skeptisch, wenn auch keineswegs ohne Perspektive.

Medienpartner:

Ausstellungsansichten

Begleitprogramm

, 19:30 Uhr

Filmabend

Traumstadt, Regie: Johannes Schaaf
Nach der Vorlage des Romans Die Andere Seite von Alfred Kubin

Ort: Bambi Filmstudio
Klosterstraße 78
40211 Düsseldorf

Eintritt: 4 Euro

, 19:30 Uhr

Künstlergespräch

Thomas Zipp und Zdenek Felix im Gespräch mit dem Kunstkritiker Domenikus Müller.

, 19:30 Uhr

Vortrag

Dr. Lisbeth Exner, Germanistin, freie Autorin
‚Die Welt ist Einbildungskraft’. Das Groteske bei Alfred Kubin.

, 11:00 Uhr

DIE ANDERE SEITE: Ausklang und Auftakt

Katalogpräsentation Remote Memories und Ausstellungsvorschau Die andere Seite im Rahmen eines Künstlerfrühstücks mit Michael Bauer und Zdenek Felix

Der Katalog Remote Memories erscheint im Kerber Verlag.
72 Seiten, deutsch/ englisch mit einem von den Künstlern gestalteten Abbildungsteil. Texte von Zdenek Felix und Julia Höner.

Film zur Ausstellung

Zurück zum Seitenanfang