Zum Inhalt springen
schließen Menü
Sprachauswahl

Sie sind hier:

Drawing a Universe

WILLIAM ENGELEN, BETTINA KRIEG, JENNY MICHEL, ANKE RÖHRSCHEID, NORA SCHATTAUER, DAVID THORPE, JORINDE VOIGT

Laufzeit: 19. Januar bis 23.März 2013

Kurator: Ludwig Seyfarth

Die Ausstellung Drawing a Universe zeigt Zeichnungen, Objekte, Installationen, die auf Verfahren des Skizzierens, Entwerfens, Kartierens, Kopierens, Wiederholens, Übersetzens beruhen. Kleine oder kleinste Elemente werden in systematischen Reihen angeordnet oder vernetzen, verketten, verdichten sich zu komplexen Systemen, die ganz eigenen Gesetzen gehorchen können. Der fokussierte, isolierende Blick aufs winzige Detail steht neben der Gesamtschau auf das aus unzähligen Einzelelementen bestehende ‚Wimmelbild‘. Diese surrealen „Universen in der Nußschale“ bewegen sich jenseits gewohnter Maßstäbe, oszillieren zwischen Mikro- und Makrokosmos, wecken Assoziationen an biologische Mikroprozesse oder an grafische Darstellungen physikalischer Vorgänge. Es sind gleichsam die Weltlandschaften unserer Zeit, in der immer stärker auf universelle Sichtbarkeit gedrängt wird, aber die Vorgänge, die das Weltgeschehen wirklich bestimmen, sich jenseits der Wahrnehmungsmöglichkeiten der allermeisten Menschen abspielen.

Gefördert durch:

Ausstellungsansichten

Begleitprogramm

, 19:00 Uhr

Physikalische Prozesse in der Kunst

Ein Abend mit Nora Schattauer und einem Vortrag von Prof. Dr. Joachim Schlichting, Universität Münster: "Das Unfassbare spricht zu uns in Bildern - Zur wechselseitigen Beziehung zwischen Kunst und Naturwissenschaft"
Moderiert von Julia Schleis und Ludwig Seyfarth

, 19:00 Uhr

William Engelen - Kompositionen für Streichquartett

Konzert mit dem Sonar Quartett, Berlin
Falten for string quartet, 2012 
Verstrijken für Sonar Quartett, 2012 (Uraufführung)

Film zur Ausstellung

Zurück zum Seitenanfang