Zum Inhalt springen
schließen Menü
Sprachauswahl

Sie sind hier:

Something Between Us

KIRSTIN BURCKHARDT, MIRIAM CAHN, TEBOHO EDKINS, VIVIAN GREVEN, LUZIA HÜRZELER, ALICE MUSIOL, WARREN NEIDICH, SIBYLLE SPRINGER, THOMAS TAUBE, ANDREA WINKLER

Ausstellungslaufzeit: 6. März bis 31. Mai 2020

Kuratoren: Ludwig Seyfarth, Harriet Zilch

Aristoteles charakterisierte den Menschen als „Zoon politikon“, als soziales wie politisches Lebewesen, das zwischenmenschliche Verbindungen eingeht. Auch heute steht der Mensch, trotz einer zunehmend individualisierten Gesellschaft, mit seinem Umfeld in einem komplexen, wechselseitigen Verhältnis. Partnerschaften, Verwandtschaftsbeziehung, Freundschaften und andere emotionale Bindungen definieren ein verschlungenes Beziehungsgeflecht.

Die internationale Gruppenausstellung Something Between Us thematisiert den Menschen als Gemeinschaftswesen, als „Zoon politikon“. Dabei blickt sie auf die anthropologischen Konstanten zwischenmenschlicher Beziehungen: Liebe, Empathie, Geborgenheit, Fürsorge und Sicherheit einerseits, andererseits aber auch Hass, Rollenfixierung, Abhängigkeit, Maßregelung und Ausgrenzung. Something Between Us fragt auch, wie sich die komplexen Strukturen des Miteinanders im digitalen Zeitalter verändern. Gattungsübergreifend – Malerei, Zeichnung, Film, skulpturale Installation und Performance – zeigt die Ausstellung Werke internationaler Künstler*innen, die sich auf eindrückliche Weise den existenziellen Fragen des (zwischen)menschlichen Daseins widmen.

Die Ausstellung entsteht als eine Kooperation zwischen der Kunstinstitution KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION und der Kunsthalle Nürnberg, gemeinsam kuratiert von Ludwig Seyfarth (KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION) und Harriet Zilch (Kunsthalle Nürnberg).

Kunsthalle Nürnberg | Eröffnung am 19. Juni 2020, Laufzeit: 20. Juni bis 13. September 2020

Abbildungen

Begleitprogramm

, 19 Uhr

Something Between Us: Ausstellungseröffnung

Öffentliche Führungen

 

Öffentliche Führungen | 15 Uhr: 8.3., 22.3., 19.4., 3.5., 17.5., 31.5.2020

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang